Lavendel
Diese herrlich duftende Pflanze steht für Reinheit, klares Leben, Erinnerung, geheimes Einverständnis, Abwehr des Teufels.

Die Blumensprache sagt: "Du sprichst in Rätseln."

Herrliche Felder mit blühendem Lavendel in der Provence haben schon viele Künstler und Fotografen angeregt, wunderschöne Bilder zu malen oder Lavendelfelder zu fotografieren.

Lavendula kommt vom lateinischen lavare = waschen. Beim Lavendel ist es der Duft, der die Illusion der Reinigung schaft. Dieser Duft hat die seltene Eigenschaft, zu entspannen und zugleich anzuregen, was ein Gefühl innerer Harmonie vermittelt. Lavendelöl dient auch oft dazu, Kopfschmerzen zu vertreiben.

Man nimmt dazu ein Duftlämpchen, tropft ein paar Tropfen Lavendelöl in die obere Schale und verdünnt es mit Wasser. Wenn man unter die Schale ein Teelicht ansteckt, verdunstet die Flüssigkeit und verbreitet einen angenehmen Duft im Raum. Lavendel gibt es als Raumspray, Öl, Seife, Schrankpapier etc. Getrockneter Lavendel - in Säckchen gepackt und in den Kleiderschrank gehängt - soll auch Motten und Ungeziefer vertreiben.